Home » Dieser Artikel bietet Ihnen die sechs besten Tipps für eine erfolgreiche Überschrift

Dieser Artikel bietet Ihnen die sechs besten Tipps für eine erfolgreiche Überschrift

  • von

Was für eine Schlagzeile! Doch genau das ist das Thema dieses Artikels. Denn bei der Erstellung von Beiträgen, was insbesondere das Open Source System WordPress auszeichnet, will der Autor eine möglichst breite Zielgruppe erreichen und damit viele Leser gewinnen. So ist ein Blog, oder ein News-Bereich auf Ihrer Seite kein Selbstzweck, sondern soll die Seite an sich bekannter machen, die Fachkenntnis widerspiegeln und nicht zuletzt das Google-Ranking durch bessere Nutzerzahlen verbessern.

Doch wie soll eine perfekte Überschrift aussehen?

Chartbeat hat sich mit diesem Thema tiefergehend auseinandergesetzt und bietet Tools an, mit denen – professionelle – Redakteure ihre Überschriften testen können. Bei den meisten Artikeln auf Standardwebsites von kleinen und mittelständischen Betrieben ist dieses Testmodul allerdings schwer einsetzbar, schlichtweg, weil die kritische Zahl an Lesern unterschritten wird. Dies soll aber nicht bedeuten, dass es deshalb für Handwerk, Handel und Dienstleister nicht sinnvoll ist, weiterhin aktuelle Neuigkeiten auf der Seite darzustellen. Ganz im Gegenteil, denn gerade bei Kleinunternehmern und Mittelständlern profitiert man von dem Vorteil, dass oft die Konkurrenz noch(!) „schläft“. So gewinnen engagierte Schreiber und ihre Seiten mit interessanten und relevanten Beiträgen ein deutliches Plus im Google-Ranking im Vergleich zu ruhenden Websites.

Tipp 1 ist simpel, aber wichtig:

Platz 1 ist der langweilig wirkende Bestandteil „demonstrative adjectives“, also im Deutschen Worte wie „diese/r/s/m“ oder „jene/r/s/m“.

Tipp 2, 3 und 4: Länge, Zahl und Optimum

Dies sind die Faktoren, die im unten stehenden Ranking Platz zwei bis vier erhalten, zumindest, was die CTR, also die Click Through Rate betrifft.Die weiteren Gewinner dieser Auflistung sind eine lange Überschrift, eine Zahl und ein positiver Superlativ – also z.B. „besten“, „schönsten“ oder  „größten“.

Der Blick auf die zweite Spalte zeigt jedoch andere Ergebnisse. Hier geht es um die komplizierte „winner propensity“, also Gewinner-Neigung, -Tendenz, -Hang oder -Freudigkeit: Hier wurde auf mehrere Experimente gesehen, die Überschriften mit einer zugewiesenen Neigung mit Überschriften ohne zugewiesene Neigung vergleichen. Dabei wird berechnet, wie oft wir erwarten würden, dass eine Überschrift mit dieser Neigung gewinnen würde, wenn die Gewinner für jedes Experiment per Zufall ausgewählt würden. Daran ist erkennbar, ob die Überschriften der vorgegebenen Neigung eher gewinnen oder nicht.
Da diese Ergebnisse im Gesamten zum Teil stark variieren, hat sich Chartbeat auf die wesentlichen  Aussagen reduziert.

Tipp 5 – keine Verlierer:

Klare Verlierer in Punkto Schlagzeile waren also eine kurze Überschrift oder auch Fragezeichen.

Auf der sicheren Seite – Tipp 6:

Klare positive Wertungen erhielten die oben genannten „demonstrative adjectives“ und die Nennung von Zahlen.

 

Blog oder News auf Ihrer Website erstellen

Erfahren Sie mehr, wie Ihr Betrieb mit einer WordPress-Seite und fachspezifischen, gut aufbereiteten Informationen bei den Nutzern, Kunden und schließlich auch bei Google punkten kann.chartbeat_ranking_schlagzeile_hennig_marketing

 

Mehr zum Thema Schlagzeilen-Testmodule und diesen Testergebnissen:
http://lp.chartbeat.com/Headline-Testing-Insider-Guide.html
http://blog.chartbeat.com/2015/11/20/youll-never-guess-how-chartbeats-data-scientists-came-up-with-the-single-greatest-headline/

Schlagwörter: